Ausbildung zum Floorballtrainer 2021

Auch 2021 bietet Floorball Deutschland wieder die Möglichkeit den offiziellen sportartspezifischen Trainerschein (C-Trainer Leistungssport Floorball) zu erwerben. Die Trainer C-Ausbildung qualifiziert für die Planung, Durchführung und Auswertung von Übungs- und Trainingsstunden im Floorball auf der unteren Ebene des Leistungssports. Trainer werden zur Leitung und Führung von Gruppen und einzelnen Sportlern im Wettkampf und zur Vermittlung des Grundlagentrainings ausgebildet.

  • Zielgruppe: Trainer, Betreuer und Helfer im Kinder- und Jugendfloorball, Trainer im breitensportlich orientierten Jugendbereich, Trainer im unteren Leistungsbereich im Erwachsenen-Floorball
  • Umfang: 80 floorball-spezifische Lerneinheiten (jeweils 45 Minuten) plus 30 überfachliche Lerneinheiten und eine Schiedsrichterausbildung (mind. 10 Lerneinheiten)
  • Gültigkeit: 4 Jahre (Verlängerung durch Weiterbildungsveranstaltungen möglich)

Für die Trainerlizenz, die auch vom DOSB anerkannt wird und damit für Übungsleiter bzw. deren Vereine finanzielle Vorteile bringt, sind insgesamt 120 Leistungseinheiten sowie eine praktische und eine theoretische Prüfung abzulegen.

Die 120 Leitungseinheiten verteilen sich auf drei Bereiche: 30 Leistungseinheiten im Grundlagenbereich (sportartunabhängig) und 80 Leistungseinheiten, die von Floorball Deutschland durchgeführt werden und 10 Leistungseinheiten durch Nachweisen einer Schiedsrichterlizenz. Außerdem ist die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (mind. 9 LEs = 7,5 Stunden, nicht älter als zwei Jahre) nachzuweisen.

Für den überfachlichen Grundlagenbereich kann in Bayern die Trainer-C Basisqualifizierung vom Bayerischen Landessportverband (BLSV) durchgeführt werden. Die Anmeldung dazu erfolgt über euren Floorballverein: https://www.blsv-qualinet.de/ctrainer.html Für die 30 Leistungseinheiten im überfachlichen Bereichen kann stattdessen auch eine  C- Trainerlizenz in einer anderen Sportart, ein Sportstudium (4 Semester) oder allgemeine (offizielle) Übungsleiter-Ausbildung angerechnet werden. Der Grundlagenbereich muss nicht zwingend VOR dem Start des sportartspezifischen Teils erfolgen.

Der sportartspezifische Teil (80 Leistungseinheiten) von Floorball Deutschland wird 2021 in einem hybriden Format durchgeführt. Drei Tage werden online als Theorie stattfinden. Sechs Tage findet als Praxiskurs in Kaufering statt.

Theorieteil: 26.03. – 28.03.2021 (Freitag bis Sonntag)  |  Ort: Online  |  Anmeldeschluss: 24.03.2021
Praxisteil: 30.05. – 04.06.2021 (Sonntag bis Freitag)  |  Ort: Sportzentrum Kaufering

Nach aktueller Planung wird es deutschlandweit bis zu fünf Termine geben um den anschließenden Praxisteil (Sonntag bis Freitag – 6 Tage am Stück) zu absolvieren. Der Praxisteil muss also nicht zwingend vom 30.05-04.06.2021 in Kaufering absolviert werden, sondern kann auch zu den anderen Terminen in anderen Regionen erfolgen.

Zwecks Detailfragen und Anmeldung direkt an Martin Brückner und Atte Ronkanen schreiben: fd-akademie@floorball.de

Alle wichtigen Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr hier: https://www.floorball.de/nationalteams/fd-akademie/trainerausbildung/

Außerdem weisen wir noch auf ein neues Angebot von Floorball Deutschland hin: Den Junior Floorball Coach

Floorball Deutschland platz zusätzlich einen separaten Kurs für Trainer, die im Kinder- und Jugendbereich aktiv sind und keine Zeit für den C-Lizenz-Kurs haben. Dieser Kurs wird 40 Lerneinheiten umfassen und richtet sich auch an jugendliche Trainer oder Assistenztrainer. Eine Teilnahme ist deshalb schon ab 14 Jahre möglich. Weitere Informationen dazu werden von Floorball Deutschland im Laufe des Frühjahrs folgen.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar