Deutsche Meisterschaft U17 Junioren KF: Amendingen und Kaufering dabei

Amendingen/Kaufering – Nachdem die Deutsche Meisterschaft U17 Junioren für zwei bayerische Teams mit Platz eins und zwei einen erfolgreichen Verlauf nahm, ist dieses Wochenende das U17 Kleinfeld dran. Wie die Vorzeichen in Dessau sind, schildern Amendingens Trainer Bernd Hefele und Kauferings Bernhard Wagner.

Bernd Hefele (Trainer Amendingen): „Wir sind über den bisherigen Saisonverlauf zufrieden. Wir hatten sehr spannende und knappe Spiele und das Team hatte sich die DM-Teilnahme als Ziel gesetzt und das mit ihrem Einsatz geschafft. Gerne möchten wir versuchen die großen Mannschaften ein bisschen zu ärgern und wir sehen einfach, was da am Ende für uns bei rauskommt.”

Bernhard Wagner (Trainer Kaufering): „Die Kleinfeld-DM ist der Abschluss einer sehr durchwachsenen und doch erfolgreichen Saison. Hatten wir über den Winter mit mangelnden Trainingsmöglichkeiten zu kämpfen – Gründe dafür kennen wir ja nun schon seit zwei Jahren – lief es auch danach sehr schleppend an. Die Motivation mancher Spieler musste erst wieder zurückgewonnen. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf der Großfeld-DM in der heimischen Halle.
Leider war in Süddeutschland diese Saison auch die Beteiligung anderer Mannschaften für eine Kleinfeldliga nicht die Beste. Es gab lediglich drei bayerische Vertreter und zwei aus Baden-Württemberg. Der Wettkampf mit anderen Teams fand für unsere Spieler deshalb vornehmlich in anderen Ligen statt: bei der U15, unserer zweiten Herrenmannschaft und in der Bundesliga.
Man könnte meinen, dass die Erwartungen an die DM sehr hoch sind. Durch den Erfolg bei der heimischen Großfeld-DM wäre es natürlich schön, da weiter anzuknüpfen. Allerdings fehlen einige Spieler: Zeitgleich steht unser Bundesliga-Team in Lilienthal in der Relegation, dazu kommen Abschlussprüfungen in der Schule, zeitliche Mehrfachbelastung durch Trophy und U15 DM, Corona. Da auch die Stärke der gegnerischen Mannschaften nach zwei Pandemiejahren relativ unbekannt ist, wird es darauf hinauslaufen in jedem Spiel an die Leistungsgrenze zu gehen und das bestmögliche Ergebnis herauszuholen.
Wir fahren zur Kleinfeld-DM um unseren Spielern einen guten Abschluss ihrer Jugendarbeit zu ermöglichen. Für viele ist es nämlich das letzte Jugend-Turnier, das sie altersbedingt spielen können. Und schließlich haben wir die Meisterschaft 2019 gewonnen und sind damit nach zwei Jahren ausgefallener DMs auf eine gewisse Art amtierender Titelträger, auch wenn die Mannschaft mittlerweile natürlich eine andere ist.”

Foto: Dr. Bernhard Nusstein (SVA)

close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig
die aktuellesten Inhalte rund um den gelochten Ball in Bayern zuerhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar