Vorzeitiges Ende der Sommer-Testspielserie: Bitte um Feedback

Bayern – Mit U11, U13, U15 und den Großfeld-Herren hätte die erste bayerische Sommer-Testspielserie am kommenden Wochenende von der Bühne treten sollen, doch daraus wird nun nichts – die meisten Teams sind in den Ferien.

„Schade, aber jeder hat seinen Urlaub verdient“, fasst SBK-Leiterin Barbara Brandmaier zusammen. Ihr Fazit fällt dennoch positiv aus. „Es hat super klappt und es freut mich, dass wir endlich wieder den Schläger in die Hand nehmen konnten.“ Im organisatorischen Bereich habe die Premieren-Auflage der Sommer-Testspielserie noch stellenweise Luft nach oben offenbart. „Aber für die Kürze der Zeit denke ich, dass es gepasst hat.“

Die Möglichkeit, ihr spielerisches Können nach dem Lockdown zu erproben, nahmen mehrere Teams an. Kaufering (22 Spiele), Stern München, Nordheim, Rohrdorf (alle zehn), Ingolstadt/Haunwöhr (acht), Puchheim (vier) und Amendingen (zwei) waren mit von der Partie. Die Alterskategorien Herren Großfeld, Herren Kleinfeld, U15, U13, U11 (alle zwei Termine) und U9 (einer) kamen so zu Einsätzen.

Zur erstmaligen Testspielserie ihre Meinung kundzutun, dazu ruft Brandmaier die Vereine auf – sowohl jene, die mit dabei waren, als auch jene, bei denen es noch nicht geklappt hat. Die SBK-Leiterin bittet um ein Feedback. „Damit wir ggf. im nächsten Jahr die Serie in irgendeiner Weise nochmal starten können – natürlich dann etwas früher, damit wir den Ferien aus dem Weg gehen können.“

Foto: Ringo Börsch/SV Nordheim

close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig
die aktuellesten Inhalte rund um den gelochten Ball in Bayern zuerhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar